Die Firma 2N, der weltweit größte Anbieter von IP-Sprechanlagen, stellt heute zwei neue kombinierte Zutrittsmodule  Bluetooth & RFID-Leser und Touch-Tastatur & RFID-Leser, die auch in die Türsprechanlagen 2N® IP Verso a 2N® LTE Verso integriert werden können, vor. Die Kombination der bewährten Technologien ermöglicht es, die Sicherheit sowie den Komfort beim Zutritt zu Gebäuden zu gewährleisten.

 

Touch-Tastatur & RFID-Leser – mit Code und Karte

Das Modul Touch-Tastatur & RFID-Leser kombiniert eine kapazitive Tastatur mit einem Leser von secured RFID-Karten. Der Multifrequenz-RFID-Leser kann ein breites Spektrum von RFID-Karten lesen, von den  125‑KHz-Karten bis zu den secured 13,56‑MHz-Transpondern. Er ermöglicht dadurch eine schrittweise Umstellung auf die neuere und sicherere RFID-Technologie, ohne alle älteren Karten im Gebäude von einem Tag zum anderen ersetzen zu müssen, was finanziell sehr aufwendig sein kann. Außerdem kann die Tastatur für den Zutritt über den PIN-Code eingesetzt werden, und zwar als eine Alternative oder für eine doppelte Authentifizierung. Dadurch, dass das Modul zwei beziehungsweise drei selbständige Module ersetzt, wird der Platz für die Installation wesentlich reduziert und die Einstellung der Sprechanlagen 2N® IP Verso und 2N® LTE Verso wird einfacher.

 

Bluetooth & RFID-Leser – mit Mobiltelefon und Karte

Das zweite neue Modul, Bluetooth & RFID-Leser, bietet neben dem Multifrequenz-RFID-Leser die Möglichkeit der Benutzerauthentifizierung mithilfe eines Smartphones mit Bluetooth und der mobilen App 2N® Mobile Key. Das Modul ermöglicht die Einstellung unterschiedlicher Kommunikationsreichweiten und zwei Authentifizierungsmodi: den Basismodus durch das Drücken einer Taste in der mobilen App oder den Modus mit höherer Sicherheit, bei dem der Tastendruck noch durch die Eingabe eines PINs in der App bestätigt wird. Der Zutritt mit Verwendung von RFID-Karte oder des Smartphones kann entweder als eine Alternative oder als höhere Sicherheit mit doppelter Authentifizierung eingestellt werden. Das Modul eignet sich hervorragend zum Beispiel für Bürogebäude, wo sie den „traditionellen“ Benutzern erlaubt, die RFID-Karten weiter zu benutzen und gleichzeitig den progressiveren Mitarbeitern oder der Geschäftsleitung ermöglicht das Telefon zu nutzen.

„Beide kombinierten Module erweitern den Anwendungsbereich unserer kompakten Türsprechanlagen 2N® IP Verso und 2N® LTE Verso und finden ihren Platz am Eingang der Bürogebäude oder Wohnhäuser und Villas. Egal ob die Benutzer die klassische Art der Zutrittskontrolle mit PIN-Code oder RFID-Karten oder den fortschrittlicheren Einsatz eines Smartphones bevorzugen, die neuen Module ermöglichen es, die geeignetste Lösung zu finden,“ sagt Vít Kovařík, der Marketingleiter der Firma 2N Telekomunikace.

 

Technische Spezifikationen  von Bluetooth & RFID-Leser

 

 

Technische Spezifikationen Touch-Tastatur & RFID-Leser

 

Ivan Sobička
PR konzultant
+420 604 166 751
ivan.sobicka@taktiq.com